Seed Cycling ist mein Hausmittel gegen PMS und Regelschmerzen! In diesem Artikel erkläre ich dir, wie genau Seed Cycling funktioniert, warum es so gut für deinen Menstruationszyklus ist und was du unbedingt beachten solltest, damit es auch wirklich gelingt.

Seed Cycling ist Englisch für „zyklisches Samenessen“ und bedeutet, dass du möglichst täglich verschiedene Samen und Körner isst. Welche, entscheidet deine aktuelle Phase deines weiblichen Zyklus (der Follikel- und der Lutealphase).

In den Samen und Körnern sind bestimmte Öle, Vitamine und Nährstoffe enthalten. Diese haben eine positive Wirkung auf deine Hormonproduktion und -regulation. Konkret handelt es sich um diese Körner:

  • Leinsamen
  • Kürbiskerne
  • Sonnenblumenkerne
  • Sesam

Wogegen hilft Seed Cycling?

Seed Cycling hat harmonisiert deine Hormone insgesamt und unterstützt deine Leber. Dadurch können sich alle hormonell bedingten Symptome bessern. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Stimmungsschwankungen
  • Brustschmerzen vor der Periode
  • Regelschmerzen
  • Migräne
  • Endometriose
  • Starke Erschöpfung
  • Unregelmäßige Zyklen
  • Hormonelle Akne
  • und viele mehr!

Warum hilft Seed Cycling?

Für deine Hormonproduktion braucht dein Körper ganz bestimmte Bausteine. Das sind Mineralien, Öle und weitere Mikronährstoffe. Viele davon sind nicht in ausreichender Menge in unserem industriell verarbeiteten Essen und den hochgezüchteten Pflanzenarten, die wir heutzutage kaufen können.

Manche Mineralien sind in europäischen Böden nur in geringen Mengen. Teils war das schon immer so, teils ist die Monokultur unserer Landwirtschaft schuld.

Diese Mängel machen sich in deinem Körper durch hormonelle Dysbalancen bemerkbar. Oft sind die Symptome unspezifisch. Das heißt, dir geht es zwar nicht super, aber du bist auch nicht wirklich krank. Vor allem Frauen haben durch ihren Menstruationszyklus einen erhöhten Bedarf und leiden dadurch öfter an Mangelzuständen.

Durch Seed Cycling lieferst du deinem Körper die nötigen Bausteine genau dann, wenn er sie braucht in der richtigen Menge. Dadurch kann er deine Hormone in ausreichender Menge bilden und dein gesamtes Hormonsystem kann ins Gleichgewicht kommen.

Noch mehr Tipps, wie du deine Hormone in Balance bringst, findest du in meinem kostenlosen Onlinekurs:

Ruhig Blut ❤️ Hormon Balance

  • in 7 Tagen zu einem ausgeglichenerem Hormonhaushalt und weniger Beschwerden
  • du lernst, welche kleinen Veränderungen dein Wohlbefinden als Frau verbessern
  • die Übungen funktionieren selbst bei einer herausfordernden Karriere, als geforderte Mutter oder wenn du insgesamt sehr eingespannt bist
Fraulichkeit Anne Lippold Kostenlos Onlinekurs Hormonschwankungen PMS Zyklusachtsamkeit Menstruationsbeschwerden Stimmungsschwankungen Cycle Syncing

Trage jetzt deine Daten ein und hole dir deinen kostenloses Kurs:

Mit dem Absenden deiner Daten erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen dieser Website einverstanden. Mit deiner Anmeldung wird für den Erhalt des Produktes mit deinen Daten ein Account bei elopage.com erstellt und du meldest dich für den Newsletter von Fraulichkeit an.

Wie Seed Cyling funktioniert

Für das Seed Cycling ist es hilfreich zu wissen, in welcher Zyklusphase du dich befindest. Du verhütest hormonell, hast sehr unregelmäßige oder extrem lange Zyklen hast oder befindest dich in den Wechseljahren? Dann schau dir die Hinweise später im Artikel an.

Wenn du dich mit deinem Menstruationszyklus noch nicht gut auskennst, lies auf jeden Fall meinen Artikel zum weiblichen Zyklus! >>

Seed Cycling im 1. Teil des weiblichen Zyklus: Der Follikelphase

Mit Beginn deiner Periode startet ein neuer Menstruationszyklus und damit die Follikelphase. Sie dauert bis zum Eisprung (ca. 2 Wochen vor deiner nächsten Menstruation) und kann von Frau zu Frau und Zyklus zu Zyklus sehr unterschiedlich lang sein.

Du weißt nicht, wann dein Eisprung ist? Dann reicht es für den Anfang, wenn du von der erste Hälfte deines Zyklus ausgehst. Lies dir aber unbedingt meinen Artikel zum Menstruationszyklus durch und lerne deinen eigenen Körper kennen!

Iss in dieser Zeit täglich jeweils 1 Esslöffel frisch gemahlene Leinsamen und Kürbiskerne.

Denn Leinsamen und Kürbiskernen enthalten wertvolle Omega-3-Fettsäuren*. Sie unterstützen die erste Hälfte deines Zyklus, indem sie die Ausschüttung des Follikelstimulierenden Hormons FSH regulieren.

Außerdem sind in ihnen Ligane enthalten. Sie wirken entzündungshemmend und als Antioxidantien. Kürbiskerne enthalten Zink*, welches die Stressbewältigung des Körpers unterstützt und die gesunde Reifung der Follikel fördert. Das wiederum bereitet deinen Körper auf eine ausreichende Produktion von Progesteron im zweiten Teil des Zyklus vor.

Wer den Geschmack von Leinsamen nicht mag, kann sie auch als Kapseln* zu sich nehmen.

Seed Cycling im 2. Teil des weiblichen Zyklus: Der Lutealphase

Ab dem Eisprung befindest du dich in der Lutealphase, auch Gelbkörperphase genannt. Sie dauert 10 – 16 Tage und endet mit dem Einsetzen deiner nächsten Periode.

Iss in dieser Zeit täglich jeweils 1 Esslöffel frisch gemahlene Sonnenblumenkerne und Sesam.

Sonnenblumenkerne und Sesamsamen enthalten Omega-6-Fettsäuren. Diese unterstützen deinen Zyklus, denn sie fördern die Produktion von Progesteron, deinem Gelbkörperhormon. Die enthaltenen Lignane wirken entzündungshemmend und als Antioxidantien.

Das Selen* in den Sonnenblumenkernen unterstützt deine Leber bei dem Abbau von Schadstoffen und bei der Aufrechterhaltung der Hormonbalance.

Wann fängt Seed Cycling an zu wirken?

Wann die Wirkung von Seed Cycling eintritt, ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Denn es ist abhängig davon, wie groß dein Mangel zu Beginn war und wie lang deine Eizellen zum Reifen brauchen. Während einige Frauen schon direkt im ersten Zyklus einen positiven Effekt von Seed Cycling spüren, braucht es bei anderen Frauen bis zu drei Zyklen.

Das liegt daran, dass deine Eizellen drei Zyklen (durchschnittlich 90-100 Tage) zum Reifen brauchen. D.h. der Eisprung im aktuellen Zyklus ist von einer Eizelle, die bereits 3 Zyklen vorher begonnen hatte, zu reifen. Wurde sie während der gesamten Zeit gut mit Nährstoffen versorgt, ist die Phase vor und während der Menstruation deutlich entspannter. 

Wenn du merkst, dass dir Seed Cycling gut tut, bleib gerne auch langfristig dran. Denn sobald du damit wieder aufhörst, werden die Mängel und damit deine Beschwerden wiederkommen. Experimentiere ruhig etwas, ob du dich wirklich jeden Tag daran halten musst oder nicht auch jeder 2. Tag oder nur eine bestimmte Phase des Seed Cyclings ausreicht. So oder so: Jedes gegessene Korn und Samen tut deinem Körper und deinem Zyklus gut!

Seed Cycling bei hormoneller Verhütung, unregelmäßigen Zyklen, Welchseljahren usw.

Wenn es für dich schwer ist, deine Zyklusphasen zu identifizieren oder sie sehr unregelmäßig sind, kann das normale Seed Cycling eine große Herausforderung für dich sein. Das sollte dich aber nicht davon abhalten, etwas für deine Hormonbalance zu tun! Wähle einen Rhythmus, der sich für dich richtig anfühlt und der für dich leicht in den Alltag zu integrieren ist. Du kannst:

  • täglich wechseln,
  • wöchentlich wechseln,
  • in der Mitte eines Monats wechseln.

Oder du isst jeden Tag die Samen, auf die du am meisten Lust hast. Denn dein Körper weiß ziemlich genau, was er braucht und wird es dir schon mitteilen.

Wenn du zusätzlich unter Regelschmerzen leidest, kann ich dir mein kostenloses eBook empfehlen. Darin habe ich die 10 wichtigsten Tipps zusammengefasst, wie du deine Regelschmerzen los wirst:

In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode 

  • sofort wirksame Tipps für eine schmerzfreie Periode

  • du lernst, wie du mit wenig Aufwand deine Periode verstehst

  • dein Rundumsorglos-Paket bei akuten Regelschmerzen

Regelschmerzen lindern eBook In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode Anne Lippold Fraulichkeit

Klicke jetzt auf den Button und hole dir dein kostenloses eBook:

Mit dem Absenden erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen dieser Website einverstanden und meldest du dich für den Newsletter an.

Life Hacks für leichteres Seed Cycling

  • Weiche die Samen vor dem Essen mehrere Stunden ein, wenn du zu Verdauungsproblemen neigst und schütte das Wasser anschließend weg. Das reduziert den Gehalt der natürlich vorkommenden Phytinsäure, die zu Verdauungsstress und Absorptionsproblemen führen kann.
  • Werde kreativ! Füge die Samen zu deinem Müsli, Smoothies hinzu. Nutze sie als Topping von Salaten, Suppen, Currys etc.
  • Achte auf Bio-Qualität, damit du keine unerwünschten Chemikalien aufnimmst.
  • Die wichtigen Inhaltsstoffe der Samen werden schnell ranzig, v.a. Leinsamen hält sich max. 6 Monate. Findest du geschroteten Leinsamen mit längerem MHD, wurden diesem die guten Inhaltsstoffe bereits entzogen. Daher empfehle ich, die Samen täglich frisch zu mahlen.
  • Mahle die Samen und sie werden noch wirksamer! Da dein Körper ganze Samen nicht verdauen kann und sie so unverwertet wieder ausgeschieden werden. Ihre Nährstoffe wurden dabei überhaupt nicht aufgenommen. Das Mahlen von Samen ermöglicht eine bessere Absorption der Inhaltsstoffe (ich benutze schon seit mehreren Jahren eine unkaputtbare Handmühle*).
  • Wenn dir dein Zyklus zu unregelmäßig ist und du deswegen nie genau weißt, wo du gerade stehst oder du eine weniger aufwendige Variante probieren möchtest, versuche es mit täglich 1 EL Hanfsamen*. Sie enthalten sowohl Omega-3 als auch Omega-6-Fettsäuren. Alternativ kann ich dir dieses Körneröl* aus Leinsamen, Kürbiskernen und Hanf empfehlen.

Was du bei Seed Cycling unbedingt beachten solltest!

Leinsamen können mit der Antibabypille, Blutverdünnern und Diabetes-Medikamenten interagieren. Wenn du diese Medikamente zu dir nimmst, frage deinen Arzt, bevor du Leinsamen zu deiner Ernährung hinzufügst!

Auch Menschen mit hormonsensitivem Krebs, wie Brust- oder Eierstockkrebs, sollten sich vor der Anwendung von Leinsamen bei ihrem Arzt erkundigen. Denn Leinsamen verändern den Hormonspiegel und haben eine ähnliche Wirkung im Körper wie Östrogen.

Fazit

Seed Cycling ist einfach umzusetzen und hat einen sehr positiven Effekt auf deine Hormone. Wenn du die Tipps und Hinweise beachtest, wird es auf jeden Fall zu einem Erfolg!

Jetzt bist du dran! Willst du den Einfluss deines weiblichen Zyklus auf dich, deine Emotionen und Arbeitsweise kennen lernen? Dann trage dich in den kostenlosen Zyklus-Letter ein und erhalte als Dankeschön das kostenlose eBook „Das Zyklusrad“:

Das Zyklusrad
mit Einführung in die 4-Jahreszeiten-Methode
 

  • Zyklusrad mit passender Anleitung

  • verstehe den Einfluss deiner Zyklushormone auf deine Bedürfnisse, Stimmungen und Kräfte

  • wertvolle Tipps zu Ernährung, Bewegung und Selbstfürsorge in den einzelnen Zyklusphasen

Zyklusrad Kostenlos eBook Fraulichkeit Anne Lippold Coaching Zyklusachtsamkeit Menstruationsbeschwerden PMS Stimmungsschwankungen Cycle Syncing

Klicke jetzt auf den Button und hole dir dein kostenloses eBook:

Mit dem Absenden erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen dieser Website einverstanden und meldest du dich für den Newsletter an.

Ich wünsche dir einen smoothen Zyklus!

Herzlichst
Anne

Pflichtangabe: Diese Seite gibt lediglich meine Erfahrungen und meine Meinungen wieder. Ich empfehle dir daher, sie nicht als alleinige Informationsquelle für gesundheitliche Entscheidungen zu nutzen. Die Inhalte dieser Seite dienen der allgemeinen Information über gesundheitliche Themen. Sie können und sollen in keiner Weise die ärztliche Beratung, Diagnose, und Behandlung ersetzen. Solltest du an einer Krankheit leiden, stillen oder schwanger sein, sprich erst mit deiner Heilpraktikerin oder Ärztin, bevor du die Informationen umsetzt.
Außerdem weise ich ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Erfolgsgarantien (z. B. Heilung) oder Ähnliches gewährleisten kann. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Art von Folgen, die im Zusammenhang mit meinen Beratungen, Vorschlägen und Kursen stehen. Jeder ist für den Einsatz der Vorschläge und die Folgen daraus selbst verantwortlich.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Bewertungen: 16

Noch keine Bewertungen. Gib die ersten Herzen