In diesem Artikel erfährst du alles über meinen Test von Periodenunterwäsche. Warum Periodenslips sinnvoll sind, wie du sie wäschst und lagerst, wertvolle Tricks für unterwegs, die Auswahl der richtigen Periodenslips und auf welche NoGos du beim Kauf achten solltest.

Ich durfte Periodenunterwäsche von Taynie testen und habe sie auf Herz und Nieren geprüft. In diesem Periodenunterwäsche-Test vergleiche ich Periodenslips mit herkömmlichen Hygieneprodukten, berichte von meinen Erfahrungen mit Taynie Periodenunterwäsche und gebe dir all die Tipps und Tricks, die mir den Umgang mit Periodenslips vereinfachen.

Denn in meinen Augen gehört zu einer smoothen und gesunden Periode auch ein entspannter Umgang mit der Menstruation. Und das geht am besten mit einem unkomplizierten und gesunden Hygieneprodukt, mit dem du dich wohl fühlst.

Warum Periodenunterwäsche? Vorteile von Periodenslips

Periodenslips werden immer beliebter und die Auswahl an Periodenwäsche immer größer. Das liegt hauptsächlich an ihrer super einfachen Anwendung und ihrer Nachhaltigkeit.

Da du so oder so Unterwäsche trägst, finde ich die Verwendung eines Periodenslips sehr naheliegend. Ein gut sitzender Periodenslip ist so gut wie auslaufsicher. Während bei einem Tampon oder einer Binde auch mal etwas daneben gehen kann, ist mir das mit Periodenunterwäsche noch nie passiert. Selbst Stoffbinden sind mir beim Sport schon mal verrutscht – ein Slip kann das nicht.

Die saugstarken Modelle von Taynie besitzen einen sehr großen Schutzbereich. Deswegen sind sie selbst nachts eine tolle Alternative zu Binden oder Tampons ohne nächtliches Aufstehen und Wechseln des Hygieneprodukts.

Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, sind Periodenslips auch als Backup zu Tampon oder Menstruationstasse geeignet. Falls doch mal etwas vorbei läuft, wird es vom Slip sofort aufgefangen und deine Kleidung bleibt sauber.

Periodenunterwäsche ist eine wahre Alternative zu Tampons und Binden. Im Vergleich zu Wegwerfprodukten produzierst du mit deiner Periodenunterwäsche deutlich weniger Müll, denn du kannst sie über mehrere Jahre verwenden. Die Periodenslips von Taynie sind nachhaltig produziert und kommen in umweltfreundlicher recycelter Verpackung.

Vielleicht erscheint dir der Preis am Anfang etwas hoch – wenn du den Verbrauch deiner Hygieneprodukte über mehrere Jahre gegenrechnest, lohnt sich die Anschaffung aber doch. Bei Taynie bekommst du schon sehr günstige Modelle zum Ausprobieren und mit dem Gutscheincode fraulichkeit* sparst du 10% auf deinen Einkauf.

Ich kann dir Periodenunterwäsche vor allem bei Regelschmerzen oder Menstruationsbeschwerden empfehlen. Denn Fremdkörper wie Tampons oder Menstruationstasse verstärken oft die Schmerzen. Weitere Tipps gegen Regelschmerzen habe ich für dich in meinem kostenlosen eBook gesammelt:

In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode 

  • sofort wirksame Tipps für eine schmerzfreie Periode

  • du lernst, wie du mit wenig Aufwand deine Periode verstehst

  • dein Rundumsorglos-Paket bei akuten Regelschmerzen

Regelschmerzen lindern eBook In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode Anne Lippold Fraulichkeit

Klicke jetzt auf den Button und hole dir dein kostenloses eBook:

Mit dem Absenden erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen dieser Website einverstanden und meldest du dich für den Newsletter an.

Periodenunterwäsche ist nicht für die Menstruation geeignet, sondern auch bei Blasenschwäche. Deswegen lohnt sich der Kauf auch in späteren Jahren, wenn die Menopause bevorsteht. Übrigens gibt es von Taynie auch saugstarke Unterwäsche für den Mann.

Periodenunterwäsche: Wie oft wechseln?

Wie lange du deine Periodenunterwäsche tragen kannst, hängt von dem Slip und der Stärke deiner Menstruation ab. Das „Fassungsvermögen“ von Periodenslips ist sehr unterschiedlich. Manche nehmen nur die Menge eines normalen Tampons auf, bei Taynie gibt es sogar Periodenunterwäsche für starke Perioden, die eine Saugstärke von bis zu 6 normalen Tampons haben! Die meisten Periodenslips nehmen die Menge von ca. 3 normalen Tampons oder einfachen Binden auf.

Am besten wechselst du den Slip, wenn du das Gefühl hast, feucht im Schritt zu werden. Denn das bedeutet, dass das Fassungsvermögen langsam erschöpft ist. So oder so solltest du nach spätestens 12 Stunden den Slip wechseln.

Wenn du unterwegs bist und dich nicht umziehen möchtest, schau dir unbedingt meinen Tipp unter „Periodenunterwäsche unterwegs – so geht`s!“ an.

Periodenunterwäsche waschen

Da je nach Hersteller der Periodenunterwäsche unterschiedliche Materialien und Technologien verwendet werden, kann auch die Waschanleitung jeweils ganz anders ausfallen. Sie unterscheiden sich z.B. in der Temperatur, bei der du die Periodenunterwäsche waschen darfst und ob du sie vorbehandeln musst.

Je nachdem, wie faul du beim Waschen bist, lohnt sich also vor dem Kauf ein Blick auf die Waschanleitung.

Auf jeden Fall gilt immer, dass eine Wäschenetz die Lebensdauer deine Periodenunterwäsche verlängert und Weichspüler sie eher verkürzt.

Wie lagere ich meine Periodenunterwäsche, bis ich sie wasche?

Am besten lagerst du deine Periodenunterwäsche an einem gut belüfteten Ort. Das kann z.B. dein Wäschekorb oder ein kleiner Eimer im Bad sein. Wenn nicht genügend frische Luft an den Slip kommt, fängt er an unangenehm zu riechen, da das die Bakterienbildung fördert.

Wenn du unterwegs bist, kannst du den gebrauchten Periodenslip in einen Wetbag tun. Dieser lässt keine Feuchtigkeit durch, sorgt aber für ein bisschen Durchlüftung. Dadurch fängt der Slip nicht an zu riechen (s. auch „Periodenunterwäsche unterwegs – so geht`s!“). Sobald du zuhause bist, hole den Slip aus dem Wetbag und lagere ihn mit deiner anderen Heißwäsche.

Muss ich meine Periodenslips vorbehandeln?

Manche Hersteller empfehlen, die Periodenslips direkt nach der Benutzung kalt auszuwaschen, damit das Blut nicht gerinnt. Wieder andere möchten, dass du die Periodenunterwäsche vor der Waschmaschinenwäsche einweichst. Ob es wirklich notwendig ist, hängt von der erlaubten Waschtemperatur und dem verwendeten Material ab.

Ich persönlich bin zu pragmatisch, als dass ich mir diese Arbeit machen würde. Meine benutze Periodenunterwäsche kommt direkt in den Wäschekorb für Heißwäsche und von dort in die Waschmaschine – ohne jegliche Vorbehandlung oder extra Hygienespüler. Da ich sie bei mind. 60°C wasche, wird sie auch immer richtig sauber.

Wenn du helle Periodenunterwäsche verwendest und nach einer Weile graue Schatten auf dem Stoff im Schritt siehst, kannst du das mit typischen Hausmitteln wie Gallseife behandeln.

Bei welcher Temperatur kann ich Periodenunterwäsche waschen?

Es gibt Modelle, welche max. bei 40 °C gewaschen werden dürfen. Da einige Bakterien und Pilze bei diesen Temperaturen nicht absterben, verwenden diese Modelle meistens Silberionen, Biozide o.ä. um trotzdem hygienisch zu bleiben. Ich persönlich finde diese Lösung nicht gut, da diese Stoffe auch meine Hautflora angreifen können. Schau dazu auch mal unter „NoGos bei Periodenunterwäsche“.

Meine Favoriten sind Periodenslips, welche bei 60°C waschbar sind. Da ich meine Unterwäsche immer bei 60°C wasche, muss ich so keinen Unterschied machen. Dazu gehört z.B. die Periodenunterwäsche von Taynie. Mit dem Rabattcode fraulichkeit* sparst du 10% auf deinen Einkauf :)

Manche Modelle kann man sogar bei 90°C waschen. Da ich aber nichts anderes bei diesen Temperaturen wasche, würde ich meine Waschmaschine damit niemals voll bekommen.

Wie trockne ich meine Periodenunterwäsche?

Deine Periodenslips trocknen am besten locker aufgehängt auf einem normalen Trockengestell. Da die Saugschicht etwas dicker ist, als normale Slips, kann das Trockenen etwas länger dauern.

Auf jeden Fall solltest du Periodenunterwäsche nie in einem Trockner trocknen oder bügeln. Beides kann der Saugschicht Schaden zufügen und so die Lebensdauer deiner Periodenunterwäsche verringern.

Periodenunterwäsche beim Sport

Den größten Vorteil von Periodenunterwäsche sehe ich im Sport: Fremdkörper wie die Menstruationstasse und Tampons können für Regelschmerzen sorgen, v.a. beim Sport. Stoffbinden sind bei mir beim Sport mit viel Bewegung gerne mal verrutscht, so dass ich hin und wieder Flecken in meinen Sporthosen hatte.

Periodenunterwäsche ist da eine wahre Erleichterung: Ich brauche während der Menstruation keinen Fremdkörper in mir und kann mir sicher sein, dass nichts daneben geht.

Um auf Nummer sicher zu gehen, ziehe ich währen des Sports am liebsten einen Periodenslip mit großer Saugstärke an. Denn in ihm ist die Einlage größer, als bei anderer Periodenunterwäsche und ich kann mich darauf verlassen, dass auch bei viel Action alles dort landet, wo es hingehört.

Periodenunterwäsche für sehr starke Blutungen findest du z.B. bei Taynie. Mit dem Rabattcode fraulichkeit* sparst du 10% auf deinen Einkauf.

Periodenunterwäsche unterwegs – so geht`s!

Meine größte Sorge bei Periodenunterwäsche war: Wie wechsle ich den Periodenslip unterwegs? In meiner Horrorvorstellung stand ich auf einer versifften Bahnhofstoilette und musste im Winter mich untenrum komplett nackig machen, um den Slip zu wechseln. Die Realität sieht zum Glück ganz anders aus:

Mit diesem Trick musst du deinen Periodenslip unterwegs nie wechseln!

Wenn ich weiß, dass ich lange unterwegs sein werde und die Aussicht auf eine vernünftige Toilette eher schlecht ist, ziehe ich den Periodenslip mit der größten Saugstärke an und lege in diesen noch eine große Stoffbinde*. Dadurch bin ich „doppelt safe“.

Wenn die Stoffbinde nach mehreren Stunden voll ist, falte ich sie zusammen und tue sie in meinen Wetbag*, den ich immer dabei habe. Danach bietet mir der Periodenslip noch bis zu 12 Stunden Sicherheit, ohne dass ich mich komplett umziehen musste.

Gebrauchte Periodenunterwäsche transportierst du am besten in einem Wetbag*. Das sind kleine Taschen, die keine Gerüche oder Flüssigkeit durchlassen, aber atmungsaktiv sind. Dadurch fängt dein Periodenslip nicht an zu stinken und deine Tasche bleibt sauber.

Umsteigen auf Periodenslips

Der Umstieg auf Periodenunterwäsche gelingt am besten, wenn du dir ein, zwei Modelle zum Austesten besorgst. Da jeder Hersteller unterschiedliche Formen, Größen und Saugeinlagen hat, kann es sein, dass dein erster Periodenslip nicht gleich perfekt passt. Aber keine Sorge: Das ist kein rausgeschmissenes Geld. Slips, die mir nicht perfekt passen, trage ich entweder an den Tagen, an denen ich meine Menstruation erwarte oder an schwachen Tagen gegen Ende meiner Menstruation.

Probiere die neue Periodenunterwäsche in einer entspannten Umgebung aus und unterziehe sie nicht gleich beim ersten Tragen dem absoluten Belastungstest. Direkt mehrere Stunden mit ihr unterwegs zu sein oder viel Sport zu machen, empfehle ich z.B. eher nicht beim ersten Mal.

Teste sie lieber, wenn deine Menstruation auf ein Wochenende fällt oder du Zuhause bist. Dadurch fühlst du dich wohler und sicherer. Denn anfangs ist immer die Sorge da, dass etwas daneben gehen könnte. Mit jedem weiteren Mal kannst du mutiger werden, bis du dich mit der Periodenwäsche überall wohl fühlst.

Dieses Sicherheitsgefühl kommt auch deinen Menstruationsbeschwerden entgegen. Denn umso wohler du dich fühlst, desto geringer werden deine Schmerzen sein. Mehr Tipps bei Regelschmerzen habe ich dir in dem kostenlosen eBook zusammengestellt:

In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode 

  • sofort wirksame Tipps für eine schmerzfreie Periode

  • du lernst, wie du mit wenig Aufwand deine Periode verstehst

  • dein Rundumsorglos-Paket bei akuten Regelschmerzen

Regelschmerzen lindern eBook In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode Anne Lippold Fraulichkeit

Klicke jetzt auf den Button und hole dir dein kostenloses eBook:

Mit dem Absenden erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen dieser Website einverstanden und meldest du dich für den Newsletter an.

Wie viele Periodenslips brauche ich?

Wie viel Periodenunterwäsche du wirklich brauchst, ist sehr stark von deiner Blutung abhängig. Ein normaler Periodenslip kann die Flüssigkeit von bis zu 3 Tampons aufnehmen. Bei Taynie findest du sogar Periodenunterwäsche für eine starke Menstruation, die die Flüssigkeit von 6 normalen Tampons aufnimmt! Du musst sie also deutlich seltener wechseln als andere Hygieneprodukte.

Aus hygienischen Gründen sollte aber spätestens nach 12 Stunden ein neuer her. D.h. du brauchst mindestens zwei Slips pro Tag. Wenn du tagsüber nicht den Slip wechseln willst, schau dir meinen Tipp unter „Periodenunterwäsche unterwegs – so geht`s“ an!

Grob kannst du also die Länge deiner Periode (in Tagen) mal 2 nehmen und weißt dadurch, wie viele Slips du brauchst. Bei Taynie gibt es Periodenunterwäsche unterschiedlicher Saugstärke, so dass du auch an starken Tagen mit nur 2 Slips auskommen kannst und mit dem Rabattcode fraulichkeit* sparst du 10% auf deinen Einkauf.

Ich persönlich benutze Periodenunterwäsche nur in den ersten drei Tagen meiner Menstruation, wenn die Blutung richtig fließt. Deswegen reichen bei mir 6 Periodenslips. Ab dem 4. Tag ist die Blutung bei mir so schwach, dass ich mich mit meinen Stoffbinden* äußerst wohl fühle.

Ist Periodenunterwäsche vegan?

Ob Periodenunterwäsche vegan ist oder nicht, hängt sehr vom Hersteller und den verwendeten Materialien ab. Manche Periodenslips enthalten z.B. Merinoschafwolle und damit tierische Produkte. Einige Hersteller von Periodenunterwäsche stellen nicht öffentlich dar, ob sie tierische Produkte verwenden oder nicht.

Das tolle an Taynie ist, dass sie von der Tierschutzorganisation PETA vegan zertifiziert sind (PETA-Approved Vegan) und du dir damit sicher sein kannst, dass sie bei ihren Periodenslips auf tierische Produkte komplett verzichten!

NoGos bei Periodenunterwäsche

In meinen Augen gibt es ein paar absolute NoGos bei Periodenunterwäsche: V.a. in den USA und bei Periodenunterwäsche, die nicht bei 60°C oder mehr gewaschen werden darf, ist es sehr beliebt, Zusätze wie Biozide, Silber oder Zink-Pyrithion zu verwenden. Diese sind antibakteriell und sollen vor Geruchsbildung und Bakterien schützen. Gleichzeitig können diese Stoffe aber auch deine natürliche Hautflora und die Schutzfunktion deiner Schleimhaut im Bereich der Vulva schädigen.

Erkundige dich bei den Herstellern von Periodenunterwäsche also immer, wie heiß die Periodenslips gewaschen werden dürfen und ob sie auf diese Zusätze verzichten! Einer dieser Hersteller ist Taynie, weswegen sie mich so überzeugt haben.

Welche Periodenunterwäsche ist die Beste?

Welche Periodenunterwäsche die Beste ist, lässt sich nur schwer pauschal beantworten, denn jede Frau erlebt ihre Periode anders und hat deswegen andere Ansprüche an ihre Periodenunterwäsche. Umso wichtiger finde ich eine große Auswahl an Modellen mit unterschiedlichen Saugstärken, Formen und Passgrößen, wie du sie bei Taynie findest.

Taynie hat die größte Auswahl an Periodenslips in Europa. Sie bieten Periodenunterwäsche in einer großen Bandbreite an Größen von Teen- bis Plus-Size an und mit Saugstärken von 1 – 6 Tampons.

Außerdem findest du bei ihnen deutlich mehr Farben als das klassische Schwarz und Hautfarben, auf das sich die meisten Hersteller von Periodenslips beschränken. Und du entscheidest, ob du reine Baumwolle, Bamboo, mit Spitze oder ohne möchtest.

Taynie Erfahrungen

Ich durfte die Periodenunterwäsche von Taynie kostenlos testen. Trotzdem kannst du dir sicher sein, dass ich nur von etwas schwärme, wenn ich wirklich begeistert bin. Und in diesem Fall bin ich definitiv begeistert!

Mich überzeugt die große Auswahl von über 20 Modellen, so dass ich meine Periodenslips nicht je nach Anspruch (Sexy oder Gemütlich? Starker oder schwacher Periodentag?) von unterschiedlichen Herstellern zusammensuchen muss.

So habe ich einmal den Hersteller überprüft und geschaut, ob er meinen Qualitätsansprüchen entspricht (Öko, vegan usw.) und finde bei ihm alles, was mein Herz begehrt.

Taynie Periodenunterwäsche

Taynie überzeugt mich mit einer langen Liste an Vorteilen:

  • Gesundheit: Taynie verwendet keine Biozide und verzichtet komplett auf Zusätze wie Silber oder Zink-Pyrithion.
  • Hygiene: Statt nur bis 30 oder 40 °C sind Taynies bei bis zu 60 °C waschbar.
  • Auswahl:
    • Taynie bietet Größen bis 11XL und eine separate Teen-Kollektion.
    • Periodenunterwäsche mit unterschiedlicher Saugstärke (1 – 6 Tampons).
    • Größte Auswahl unterschiedlicher Modelle in Europa (mehr als 20 verschiedene Modelle).
    • Mehr Farben als nur Schwarz und Hautfarben.
  • Umwelt: Erste echte STANDARD 100 by OEKO-TEX® Zertifizierung der Produkte (bei anderen Anbietern ist oft lediglich der Betrieb zertifiziert, jedoch nicht ausdrücklich das Produkt selbst).
  • Vegan: Taynie Periodenunterwäsche ist vegan (PETA-Approved Vegan – Keine Tierwolle).
  • Nachhaltigkeit: Die Verpackung von Taynie ist recycelt und recycelbar (nach FSC-Standard).
  • Vielfalt: Taynie Periodenslips sind auch bei leichter Blasenschäche, Sport und im Wochenbett geeignet.
  • Preis: Bei Taynie findest du Periodenunterwäsche schon ab 20€.

Welche Größe von Taynie für dich passt, findest du ganz einfach mit dem Taynie Größenberater heraus: Taynie Größe berechnen >>

Finde jetzt im Shop von Taynie die für dich passende Periodenunterwäsche und spare mit dem Rabattcode „fraulichkeit“* 10% auf deinen gesamten Einkauf: Zum Shop >>

Taynie Rabattcode

Wenn du beim Einkauf von Periodenunterwäsche bei Taynie Rabatt bekommen möchtest, kannst du den Gutscheincode „fraulichkeit“* verwenden. Mit ihm bekommst du 10% Rabatt auf alle Taynie Produkte im Shop – auch auf bereits reduzierte Ware! Zum Shop >>

Fazit

Periodenunterwäsche ist eine einfache und nachhaltige Alternative zu Wegwerfprodukten wie Tampons und Binden. Wenn du meine Tipps beachtest, wird dein Umstieg auf Periodenslips bestimmt zum Erfolg!

Willst du noch mehr Tipps für eine gesunde und schmerzfreie Periode? Dann trage dich in den kostenlosen Zyklus-Letter ein und erhalte als Dankeschön das kostenlose eBook „In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode“:

In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode 

  • sofort wirksame Tipps für eine schmerzfreie Periode

  • du lernst, wie du mit wenig Aufwand deine Periode verstehst

  • dein Rundumsorglos-Paket bei akuten Regelschmerzen

Regelschmerzen lindern eBook In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode Anne Lippold Fraulichkeit

Klicke jetzt auf den Button und hole dir dein kostenloses eBook:

Mit dem Absenden erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen dieser Website einverstanden und meldest du dich für den Newsletter an.

Ich wünsche dir einen smoothen Zyklus!

Herzlichst
Anne

Pflichtangabe: Diese Seite gibt lediglich meine Erfahrungen und meine Meinungen wieder. Ich empfehle dir daher, sie nicht als alleinige Informationsquelle für gesundheitliche Entscheidungen zu nutzen. Die Inhalte dieser Seite dienen der allgemeinen Information über gesundheitliche Themen. Sie können und sollen in keiner Weise die ärztliche Beratung, Diagnose, und Behandlung ersetzen. Solltest du an einer Krankheit leiden, stillen oder schwanger sein, sprich erst mit deiner Heilpraktikerin oder Ärztin, bevor du die Informationen umsetzt. Außerdem weise ich ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Erfolgsgarantien (z. B. Heilung) oder Ähnliches gewährleisten kann. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Art von Folgen, die im Zusammenhang mit meinen Beratungen, Vorschlägen und Kursen stehen. Jeder ist für den Einsatz der Vorschläge und die Folgen daraus selbst verantwortlich.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Bewertungen: 17

Noch keine Bewertungen. Gib die ersten Herzen