Werden Regelschmerzen durch Tampons schlimmer? Ja! In diesem Artikel erkläre ich dir, was Tampons mit Regelschmerzen zu tun haben und warum du bei Unterleibskrämpfen und Schmerzen während der Periode sofort auf Tampons verzichten solltest.
Tampons verstärken deine Regelschmerzen, denn Tampons hindern dich am Loslassen. Evolutionär sind deine Muskeln im Beckenboden und um deine Vagina darauf ausgelegt, das Menstruationsblut zurückzuhalten und zu sammeln. Erst wenn du an einem sicheren Ort bist, lässt die Muskulatur los, um die Menstruation kontrolliert abfließen zu lassen. Heutzutage lernt kaum eine Frau mehr, dass sie das kann.
Wir benutzen Tampons und Wegwerfbinden und möchten ansonsten so wenig wie möglich darüber nachdenken, was gerade „da unten“ passiert. Unsere Instinkte triggern trotzdem die Muskulatur, sich zu verschließen. Wir lassen aber nicht mehr bewusst locker. Irgendwann ist die Muskulatur am Ende ihrer Kräfte und verkrampft. Ein Tampon, der in der Scheide festgehalten werden muss, macht die Situation für deinen Körper noch schlimmer.

Bewusstes Loslassen hilft

Dem entgegenwirken kannst du durch bewusstes Loslassen. Gehe während deiner Menstruation so oft wie möglich auf die Toilette, lass dir dort Zeit und entspanne bewusst deinen Beckenboden und deine Vaginalmuskulatur. Nach kurzer Zeit wirst du feststellen, wie das Blut zu fließen beginnt und dass sich deine Muskeln beruhigen und weniger schmerzen.
Umso öfter du deinen Muskeln diese Auszeit gönnst, umso weniger schmerzhaft wird deine Periode sein.
Manche Frauen machen sich dieses Verhalten der Muskeln zu Nutze. Sie verzichten komplett auf Hygieneprodukte und praktizieren die „freie Menstruation“. Wenn du es nicht ganz so weit treiben möchtest, verzichte bei Regelschmerzen zumindest auf Tampons. Allein das reicht oft aus, damit deine Muskulatur weniger verkrampft.
10 weitere sehr effektive Tipps gegen Regelschmerzen habe ich in dem kostenlosen eBook zusammengefasst:

In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode 

  • sofort wirksame Tipps für eine schmerzfreie Periode

  • du lernst, wie du mit wenig Aufwand deine Periode verstehst

  • dein Rundumsorglos-Paket bei akuten Regelschmerzen

Regelschmerzen lindern eBook In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode Anne Lippold Fraulichkeit

Klicke jetzt auf den Button und hole dir dein kostenloses eBook:

Mit dem Absenden erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen dieser Website einverstanden und meldest du dich für den Newsletter an.

Alternative zu Tampons

Inzwischen gibt es eine Vielzahl an Alternativen für Tampons. Damit tust du nicht nur deiner Muskulatur etwas Gutes und verringerst deine Schmerzen. Du kannst mit Bio-Produkten auch die Menge der Chemikalien in deinem Körper reduzieren oder mehr Umweltbewusstsein zeigen, indem du wiederverwendbare Produkte nutzt, z.B.:
  • Ökologische Bio-Binden zum Wegwerfen, z.B. von MYLILY*
  • Waschbare Stoffbinden, mein Favorit ist aus Bambusfaser*
  • Menstruationstassen aus medizinischem Silikon, z.B. den OrganicCup*.

Trainiere deine Muskulatur

Wenn du in den anderen Tagen deines Zyklus deine Vaginalmuskulatur trainierst, wird sie insgesamt stärker und verkrampft weniger schnell während der Menstruation. Mit etwas Übung kannst du nach ein paar Zyklen vielleicht sogar wieder Tampons benutzen, ohne dadurch Regelschmerzen zu bekommen.

Ein weiterer netter Nebeneffekt ist, dass dadurch dein Lustempfinden gesteigert werden kann.

Zum Trainieren gibt es z.B. die Hirsch-Übung (mehr dazu im Kostenlosen Onlinekurs Ruhig Blut ♥ Hormon Balance >>) oder du nutzt Yoni-Eier*.

Andere Ursachen von Regelschmerzen

Regelschmerzen haben selten nur eine Ursache. Damit will ich dich nicht entmutigen, sondern dir Mut machen, dich auf die Suche zu begeben! Mit ein bisschen Durchhaltevermögen wirst auch du deine Stellschrauben finden und kannst schmerzfrei werden.

Am besten ist es, wenn du Regelschmerzen vorbeugst, statt sie erst behandeln zu wollen, wenn sie da sind. Dazu eignet sich z.B. das Seed Cycling. Bei sehr starken Beschwerden macht sich auch CBD-Öl sehr gut. Es ist rein natürlich und unterstützt deinen Körper ohne deine Leber zu belasten, wie es Schmerztabletten tun.

Fazit

Ein anderes Hygieneprodukt statt Tampons zu verwenden ist nur eine kleine Umstellung – kann aber großes Bewirken! Die Optionen sind vielfältig: von ökologischen Bio-Binden über Stoffbinden bis hin zur Menstruationstasse.
Wenn du dich ein für alle Mal von deinen Menstruationsbeschwerden verabschieden möchtest, kann ich dir mein kostenloses eBook empfehlen. Darin zeige ich dir alle Schritte, wie ich komplett schmerzfrei geworden bin und wie ich schon vielen anderen Frauen von ihren Regelschmerzen befreit habe:

In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode 

  • sofort wirksame Tipps für eine schmerzfreie Periode

  • du lernst, wie du mit wenig Aufwand deine Periode verstehst

  • dein Rundumsorglos-Paket bei akuten Regelschmerzen

Regelschmerzen lindern eBook In 10 Schritten zu einer schmerzfreien Periode Anne Lippold Fraulichkeit

Klicke jetzt auf den Button und hole dir dein kostenloses eBook:

Mit dem Absenden erklärst du dich mit den Datenschutzbestimmungen dieser Website einverstanden und meldest du dich für den Newsletter an.

Auf Pinterest merken

Pinterest Fraulichkeit Pin Tampon Hacks: starke Menstruationsbeschwerden/Regelschmerzen natürlich lindern
Pinterest Fraulichkeit Pin Tampon Hacks: starke Menstruationsbeschwerden/Regelschmerzen natürlich lindern

Pflichtangabe: Diese Seite gibt lediglich meine Erfahrungen und meine Meinungen wieder. Ich empfehle dir daher, sie nicht als alleinige Informationsquelle für gesundheitliche Entscheidungen zu nutzen. Die Inhalte dieser Seite dienen der allgemeinen Information über gesundheitliche Themen. Sie können und sollen in keiner Weise die ärztliche Beratung, Diagnose, und Behandlung ersetzen. Solltest du an einer Krankheit leiden, stillen oder schwanger sein, sprich erst mit deiner Heilpraktikerin oder Ärztin, bevor du die Informationen umsetzt.
Außerdem weise ich ausdrücklich darauf hin, dass ich keinerlei Erfolgsgarantien (z. B. Heilung) oder Ähnliches gewährleisten kann. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Art von Folgen, die im Zusammenhang mit meinen Beratungen, Vorschlägen und Kursen stehen. Jeder ist für den Einsatz der Vorschläge und die Folgen daraus selbst verantwortlich.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Bewertungen: 9

Noch keine Bewertungen. Gib die ersten Herzen